5 fatale Fehler, die im Gespräch mit jedem zu meiden sind

Teile mit deinen Freunden
5 fatale Fehler, die im Gespräch mit jedem zu meiden sind

Unsere Kommunikationsgewohnheiten sind von großer Bedeutung.

Sie müssen ständig ausgebaut und verbessert werden. Je interessanter es für andere ist, mit Ihnen zu kommunizieren, desto mehr Möglichkeiten werden sich Ihnen öffnen.

Damit andere jedoch die Gespräche mit Ihnen genießen, brauchen Sie neben Ihrer Interessenvielfalt und Redegewandtheit eine Portion Selbstbeherrschung, um einigen Fehlern aus dem Weg zu gehen. Hier sind die gängigsten und die fatalsten davon zusammengefasst:

1. Angeberei

Einige Menschen leben in der Überzeugung, dass Ihr Protzen mit dem neuen Auto oder einem guten Einkommen Eindruck auf andere macht. Zum Teil liegen sie richtig. Sie beeindrucken tatsächlich... Idioten um sich herum. Intelligente Menschen dagegen werden sie als oberflächlich und uninteressant einstufen. Wenn sich jemand bewusst auf ein Podest zu stellen versucht, fällt es sofort ins Auge und seine Bemühungen bewirken in der Regel genau den Gegeneffekt.

2. Zu viele Ratschläge

Jeder Mensch gibt gerne Ratschläge. Daran ist nichts ungewöhnlich. Wenn jemand von seinen Problemen erzählt, verspürt man sofort den Wunsch, der Person beizustehen, seine Meinung zu sagen und seine Erfahrung zu teilen – wobei der andere sich mitunter einfach nur ausreden muss. Lernen Sie es, sich vom Kommentieren zurückzuhalten, insbesondere in Situationen, wo ein Rat fehl am Platz zu sein scheint. Normalerweise bitten Menschen selbst um Rat, wenn sie ihn wirklich benötigen. In diesem Fall versuchen Sie es, nicht zu übertreiben. Ein viel zu eifriger Ratgeber macht den Eindruck eines auf sich fixierten Besserwissers, der davon überzeugt ist, auf jede Frage eine Antwort zu haben. Auf jemanden, der ein ernstes Problem hat, wirken solche Schlaumeier abstoßend.

3. „Und ich... und mich... und bei mir...“

Es gibt Leute, bei denen sich alles um ein Thema dreht – um ihr tolles Ich. Sie verwandeln jeden Dialog in einen Monolog über sich selbst. Das geht auf die Nerven. So funktionieren einige wenige Methoden, sich als einen unerträglichen Gesprächspartner abstempeln zu lassen:

a) Unterbrechen Sie ständig Ihr Gegenüber mitten im Satz mit den Worten: „Das ist ja nichts im Vergleich damit, was mir passiert ist!“ und erzählen Sie Ihre Geschichte.

b) Statt dem anderen beim Dialog zuzuhören, warten Sie einfach ab, wann Sie endlich mit dem Sprechen an der Reihe sind.

c) Versuchen Sie, jedes Gespräch auf ein Thema umzuleiten, das Sie interessiert und klemmen Sie sich verzweifelt daran, auch wenn das Gesprächsstoff ausgeschöpft ist.

d) Reden Sie zu viel.

4. Geschwätz

Haben Sie sich vorgenommen, mit Ihrem neuen Bekannten das geschmacklose Outfit der Dame gegenüber, die ungewaschenen Haare eines gemeinsamen Kumpels oder die letzte Liebesgeschichte Ihrer Nachbarin zu besprechen? Wundern Sie sich dann nicht, falls es das letzte Gespräch mit dem Menschen sein wird. Über andere zu schwatzen und zu lästern ist nicht jedermanns Hobby. Ohne Frage, solche Inhalte verleihen das Gefühl der Überlegenheit, gleichzeitig enthalten Sie jedoch eine ganze Menge negativer Aspekte. Sie sind langweilig, sinnlos und hinterlassen ein unangenehmes Gefühl. Außerdem, wenn Sie mit Freude über andere herziehen, kann Ihr Gesprächspartner gut denken, dass er an der Reihe ist, sobald er weggeht – das nimmt ihm jede Lust, sich mit Ihnen abzugeben.

5. Die Angst, Fehler zu machen

Einer der größten Fehler im Gespräch ist die ständige Angst, einen Fehler zu machen. Wenn ein Mensch sich zu sehr darauf konzentriert, den Eindruck eines angenehmen Gesprächspartners zu erwecken, merkt man das sofort – die Wortwahl ist sehr sorgfältig, aber die Gedanken sind irgendwo tief in ihm selbst und nicht im Dialog. Seien Sie unkompliziert. Denken Sie, was Sie sagen und sagen Sie, was Sie denken.

Wie kann man diese Fehler vermeiden?
Die Antwort ist simpel. Konzentrieren Sie sich weniger auf sich selbst. Alle oben angeführten Probleme entstehen dann, wenn man seinem Ich eine zu große Bedeutung beimisst.

Lassen Sie Ihr Ego nicht ausarten und kommunizieren Sie mit Freude.


Foto von:pixabay
Teile mit deinen Freunden
Langweile dich nicht, spiel mit unseren lustigen LikeBots