25 Fakten aus der Psychologie, die uns dabei helfen, uns selbst und andere besser zu verstehen

Teile mit deinen Freunden
25 Fakten aus der Psychologie, die uns dabei helfen, uns selbst und andere besser zu verstehen
Es ist immer spannend, etwas Neues darüber zu erfahren, wie wir funktionieren, was uns bewegt und durch welche Einflüsse sich unser Verhalten und unsere Stimmung ändern.

Gutscheinlike hält heute für Sie einige interessante psychologische Fakten bereit. Deren Kenntnis kann Ihnen dabei helfen, Ihre Beziehung zu den Menschen, zum Leben und zu sich selbst ins Reine zu bringen.

1. Freundschaften, die im Alter zwischen 16 und 28 Jahren begonnen haben, sind meist am stärksten und halten am längsten.

2. Frauen fühlen sich hingezogen zu Männern, die eine tiefe, etwas heisere Stimme haben. Solche Männer wirken selbstsicher, ohne jedoch aggressiv zu erscheinen.

3. Gewöhnlich geben diejenigen Menschen die besten Ratschläge, die in ihren Leben selbst schon viel Schweres durchgemacht haben.

4. Je intelligenter ein Mensch ist, um so schneller denkt er, und um so unleserlicher ist seine Handschrift.

5. Nicht unsere Gefühle bestimmen darüber, wie wir uns mitteilen, sondern ganz im Gegenteil: Die Art und Weise, wie wir sprechen, wirkt sich auf unseren Seelenzustand aus.

6. Beim ersten Treffen kann man viel über den Charakter eines Menschen erfahren, wenn man beobachtet, wie er mit dem Kellner oder der Kellnerin umgeht.

7. Menschen, deren Gewissen und Schuldgefühl hoch entwickelt ist, nehmen sehr gut die Gefühle anderer wahr.

8. Männer sind nicht lustiger als Frauen. Sie lassen nur mehr Witze los, ohne darüber nachzudenken, ob deren Pointe den Umstehenden gefällt.

9. Schweigsame Menschen beherrschen die Kunst, nur ganz wenig über sich zu erzählen, dies aber so zu tun, dass Sie den Eindruck bekommen, sie gut zu kennen.

10. Frauen haben doppelt so viele Schmerzrezeptoren wie Männer, aber sie können auch doppelt so viel Schmerz ertragen.

11. Wenn der Mensch häufig Musik hört, wird er ruhiger, glücklicher und entspannter.

12. Wenn Ihre Gedanken Sie nachts nicht zur Ruhe kommen lassen, schreiben Sie sie auf. Auf diese Weise wird Ihr Kopf klarer und der Schlaf kann kommen.

13. Eine SMS mit Grüßen zum guten Morgen oder zur guten Nacht aktiviert den Bereich des Gehirns, der fürs Glück zuständig ist.

14. Wenn Sie Dinge vollbringen, vor denen Sie sich fürchten, werden Sie dadurch glücklicher.

15. Der durchschnittliche Zeitraum, in dem eine Frau ein Geheimnis für sich behalten kann, beträgt 47 Stunden und 15 Minuten.

16. Menschen, die ständig versuchen, andere glücklich zu machen, bleiben letzten Endes oft einsam zurück.

17. Je glücklicher wir sind, desto weniger Schlaf brauchen wir.

18. Wenn wir einen geliebten Menschen an der Hand halten, spüren wir Schmerzen weniger stark und leiden weniger.

19. Menschen mit hoher Intelligenz haben weniger Freunde als der Durchschnittsbürger. Je klüger, desto wählerischer sind wir.

20. Die Ehe mit einem Menschen, der gleichzeitig Ihr bester Freund ist, hält mit hoher Wahrscheinlichkeit fest zusammen und hat ein um 70 % geringeres Scheidungsrisiko.

21. Frauen, deren Freundeskreis überwiegend aus Männern besteht, sind öfter gut gelaunt.

22. Menschen, die zwei Sprachen sprechen, können unbewusst ihre Persönlichkeit verändern, wenn sie von einer Sprache in die andere wechseln.

23. Zu lange in der Einsamkeit zu bleiben ist ebenso schädlich wie täglich 15 Zigaretten zu rauchen.

24. Reisen ist gut für die geistige Gesundheit, aber es senkt auch das Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden oder an Depressionen zu erkranken.

25. Menschen sehen viel ansprechender aus, wenn sie mit Begeisterung über das erzählen, was sie wirklich interessiert.

Bildquelle: pixabay
Teile mit deinen Freunden